In order to fulfill the basic functions of our service, the user hereby agrees to allow Xiaomi to collect, process and use personal information which shall include but not be limited to written threads, pictures, comments, replies in the Mi Community, and relevant data types listed in Xiaomi's Private Policy. By selecting "Agree", you agree to Xiaomi's Private Policy and Content Policy .
Agree

Mi Note 10 Reihe

[Review] Xiaomi Mi Note 10 - 108 MP zum Hammerpreis

2020-06-05 18:43:58
199 2
Das Xiaomi Mi Note 10 war das erste Smartphone mit 108 MP. Dieser 108 MP Sensor hat mittlerweile auch in ein paar andere Modelle Einzug gehalten über für unter 500 € ist das Mi Note 10 deutlich günstiger als die Konkurrenz.


Modernes Design mit Curved Display

Das Mi Note 10 hat ein Glasfront- und Glasrückseite, die von einem Metallrahmen eingefasst werden. Sowohl das Glas auf der Vorderseite, als auch das Glas auf der Rückseite sind gebogen und somit ergibt sich ein sehr angenehmes Gefühl in der Hand.

Nicht jedem gefällt es wenn die Ränder des Bildschirm gebogen sind. Ich bin zwar auch kein großer fan davon, aber hier stört das gar nicht so sehr. Es gibt kaum Lichtreflexionen und das Bild wird auch nicht verzerrt.


Vom Design her finde ich gebogene Displayränder sehr schön und modern. Also wenn gebogene Ränder, dann so wie beim Mi Note 10.

Die Rückseite gibt es in Weiß, Schwarz und einem Grün. Diese Farben schimmern etwas abhängig vom Lichteinfall und so sind alle drei Versionen alles andere als langweilig. Der Kamerahuckel schaut allerdings schon sehr deutlich aus dem Gehäuse.

Der Powerknopf und die Lautstärkewippe befinden sich auf der rechten Seite und sind gut zu erreichen und haben einen guten Druckpunkt. Sie sind allerdings auch sehr schmal, da durch die gebogene Front- und Rückseite hier einfach nciht viel Platz geblieben ist.

Ausstattung: gehobene Mittelklasse

Die Hardware kann man in der gehobenen Mittelklasse einordnen. Ein Snapdragon 730G mit einer Adreno 618 und 6 GB Arbeitsspeicher kommen hier zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt 128 GB und kann nicht mit einer SD-Karte erweitert werden. Dafür kann man aber zwei SIM-Karten einlegen.


Das es sich hier nicht um den stärksten Prozessor aus dem Hause Qualcomm handelt merkt man eigentlich fast nie. Das System und die Apps laufen unheimlich flüssig. Nur in der Kamera App kommt der Prozessor manchmal an **e Grenzen. Zumindest dauern dort einige Aktionen recht lange und es kommt auch mal zu Abstürzen. Allerdings muss das nicht allein die Schuld des Prozessor **, wahrscheinlich sollte Xiaomi hier noch nachbessern.

Insgesamt kann man sich über die Performance des Mi Note 10 nicht beschweren. In der alltäglichen Nutzung bin ich absolut zufrieden.

Ausdauer dank 5260 mAh

Der gewaltige Akku von 5260 mAh bringt einen ziemlich bequem durch zwei Tage, wenn man nicht die ganze Zeit am handy hängt. Den Akku des Mi Note 10 innerhalb eines Tage leer zu bekommen, ist mir auch mit aller Anstrengung nicht gelungen.

Geladen werden kann mit 30 Watt, was den Akku ziemlich schnell wieder auffüllt.

Kabelloses Laden sucht man hier leider vergebens.

Klare Sicht auf 6,47 Zoll

Das 6,47 Zoll große AMOLED löst in FullHD+ auf und wird 600 nit hell. Die gebogenen Seiten des Bildschirm beeinträchtigen, wie gesagt so gut wie überhaupt nicht. Der Bildschirm ist schön scharf, die Farben sind kräftig und die Blickwinkel sind gut. Sowohl die normale Interaktion als auch Filme schauen oder Spiele spielen macht auf dem Mi Note 10 einfach Spaß. Zwar könnte der Bildschirm in direktem Sonnenlicht gern noch etwas heller werden, aber in den meisten Situationen lässt sich alles gut erkennen.


Dank des AMOLED gibt es auch eine Alway On Funktion und so kann man sich ein Bild, die uhrzeit und benachrichtigungen auch anzeigen lassen, wenn der Bildschirm eigentlich aus ist. Einen großen Einfluss auf die Akkulaufzeit hat  dies dank des großen Akkus überhaupt nicht.

Alles an Bord, was man braucht
Es läuft Android 10 mit MIUI 11 auf dem Mi Note 10. MIUI bietet sehr viele Anpassungsmöglichkeiten und unterscheidet sich damit von Stock Android. Je nach Vorlieben kann das ein Vor- oder Nachteil **. Ich mag es mittlerweile das man hier so unheimlich viel anpassen kann. Zuletzt ist auch endlich die App-Draw in MIUI angekommen. Das war immer einer der Punkte die mich  sehr gestört haben. Jetzt glaube jetzt könnte ich MIUI sogar richtig mögen.

Diese Gerät wurde mir von TradingShenzhen zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Hier handelt es sich auch um die globale Variante, man muss also keine Abstriche bei der Sprache des Systems oder dem Band 20 machen. Hier ist alles mit an Bord.

Mit an Bord ist auch NFC, was hier auch für mobiles Bezahlen genutzt werden kann und FIngerabdrucksensor befindet sich unter dem Bildschirm. Die Position des Fingerabdrucksensors ist gut und er funktioniert sehr schnell und zuverlässig. Für mich einer der besten Fingerabdrucksensoren unter dem Bildschirm.

Audio

Wenn es um die Audioausgabe geht, gibt es gute und weniger gute Nachrichten. Als erstes, für alle die gern einen Klinkenanschluss an ihrem Gerät haben, können sich freuen, denn das Mi Note 10 hat einen Klinkenanschluss. Wenn man lieber kabellos unterwegs ist, hat hier auch Bluetooth 5.0 zur Verfügung.


Nun zu den weniger guten Nachrichten. Es gibt nur einen Mono-Lautsprecher, der auch noch relativ leicht verdeckt werden kann, wenn man das Smartphone im Querformat hält. Für ein schnell Spiel zwischendurch reicht er aber trotzdem aus.

Kameras

Auf der Front findet man eine 32 MP Kamera für detaillierte Selfies, solange man den Beauty Modus runter dreht.

Die Selfiekamera produziert gute Bilder und auch der Portraitmodus funktioniert. Allerdings ist der Dynamikumfang der Bilder nicht besonders groß. Wenn der Hintergrund sehr hell ist, wird dieser auch schnell einfach weiß. Dass hier aber für die Gesicht belichtet wird, ist gut.


Wenn es um die Videos der Frontkamera geht, ist hier bei 1080p Schluss und auch die Stabilisierung ist nicht die Beste. Das Videobild ist sonst aber mit den Selfie zu vergleichen. Die Gesichter sehen klar und gut belichtet aus, was aber dafür sorgen kann, dass der Himmel im Hintergrund schnell ganz weiß wird.


Es wurde hier aber nicht mit Kameras gespart. Auf der Rückseite findet man gleich 5 Sensoren. Eine Standardkamera mit diesen gewaltigen 108 MP Sensor, eine 5 MP Telekamera mit 5-fach Zoom, eine sogenannte Portraitkamera mit 12 MP, was im Endeffekt eine 2-fach Telekamera ist, dann noch eine 20 MP Ultraweitwinkelkamera und zu guter letzt noch eine 2 MP Makrokamera.

Mit allen Kameras kann man schöne Bilder aufnehmen, soviel worn weg. Allerdings denke ich, dass man auf die 2 MP Makrokamera hätte verzichten können. Die Bilder sind nichts besonderes. Außerdem kann man auch mit der Ultraweitwinkelkamera Makroaufnahmen machen, da man hier sehr nah an Objekte kommt.

Die beiden Zoomkameras sind nicht ganz so stark, wenn es zum Dynamikumfang kommt. Der Portraitmodus funktioniert aber sehr gut. Man bekommt sogar einen Verlauf der Unschärfe im Hintergrund. So wird der Hintergrund immer unschärfer je weiter Sachen sich entfernt befinden.

Zwar bietet das Mi Note 10 auch einen 50-fachen Zoom, aber das ist mehr Spielerei. Brauchbare Zoombilder gibt es aber auf jeden Fall bis zum 10-fach Zoom. Alles darüberhinaus ist dann Geschmackssache.

Die Bilder der Hauptkamera gefallen mit am Besten. Hier werden immer 9 Pixel zusammengefasst, so dass man am Ende 12 MP Bilder erhält. Diese sind sehr detailreich und haben tolle Farben und einen guten Dynamikumfang. Man kann zwar auch in einen 108 MP Modus wechseln, aber wenn man nicht stark digital hineinzoomen möchte, lohnen sich diese nicht. Erstens sind die Dateien größer und besser aussehen tun die Bilder auch nicht. Ganz im Gegenteil, ich würde immer die 12 MP Bilder bevorzugen.

Videoaufnahmen sind in maximal 4K 30 Bilder pro Sekunde möglich. Die Stabilisierung in diesem Modus ist nicht die Beste, aber es gibt noch einen ShootSteady Modus, der dann allerdings nur in 1080p funktioniert, aber dafür sehr flüssige Ergebnisse produziert.

Der Dynamikumfang ist auch im Videomodus sehr gut und man bekommt tolle Bilder aus der Kamera. Der Autofokus funktioniert auch sehr gut und schnell ohne sprunghaft zu ** oder nach Fokus zu suchen.

Fazit

Das Mi Note 10 war das erste Smartphone mit einer 108 MP Kamera. Ich würde aber nicht nur wegen der Kamera das Mi Note 10 empfehlen. Das Gesamtpaket ist einfach toll. Von der Akkulaufzeit, der Alltags-Performance, den Kameras und dem Preis. Das Mi Note 10 gibt es schon unter 500 € bei Tradingshenzhen.
Was mir hier wirklich fehlt ist kabelloses Laden und man muss vielleicht doch einmal mit kleinen Performanceproblemen in der Kamera-App leben. Hier glaube ich aber das sich die Situation mit einem App-Update verbessern könnte.

Das Paket des Mi Note 10 ist rundum gelungen und ich bin wirklich überzeugt von diesem Smartphone. Es ist ein toller Alltagsbegleiter.
2020-06-05 18:43:58
Favorites2 RateRate
Invalid floor, the posts have been deleted #1

Advanced Bunny

Joerg Zeitschel | from Mi Note 10 Pro

#2

gibt's bei Amazon jetzt für 399 Euro
2020-06-22 01:24:53
please sign in to reply.
Sign In Sign Up

KammiNet

Advanced Bunny

  • Followers

    27

  • Threads

    7

  • Replies

    2

  • Points

    147

Read moreGet new

Mi Comm APP

Stay updated on Mi Products and MIUI

Copyright©2010-2020 Xiaomi.com, All Rights Reserved
Content Policy
Quick Reply To Top Return to the list